Posts tagged ‘Tierarztbesuch’

Ende Oktober 2012 war es dann soweit. Vielleicht erinnert ihr euch, dass Straßenhündchen Lilly mit Zahnstein Probleme hatte und wir die letzten Monate versuchen sollten auf natürlichem Wege diesem bei zu kommen. Aber es hat ja nichts funktioniert (u.a. hatte sie von den Zahnputzstangen Durchfall bekommen, so dass ich nur wenige „Maßnahmen“ ergreifen konnte). Also [...]

Horror beim Krallen schneiden

Oktober 9th, 2013

Einen Tag nach dem erfolgreichen Tierarztbesuch wollte ich wieder bei meinem Hündchen Krallen schneiden. Ich muss es ja immer aufteilen – immer Mal nur 2 Krallen schneiden – weil mein Straßenhund sonst überfordert ist. Daher muss ich halt öfter „ran“. Nun gut, die letzten Male haben gut geklappt. Also wieder frisch ans Werk. Ich hatte [...]

Einen Tag nach dem erfolgreichen Krallenschneiden musste unser Hündchen zum Tierarzt. Die jährliche Schutzimpfung war fällig. Ist ja an und für sich kein großes „Ding“. Aber die Ex-Halterin hatte mir ja am Telefon erzählt, dass meine Hündin sehr nachtragend ist, wenn es um den Tierarzt geht. Sie hätte sich dann immer anschließend den halben Tag [...]

Meine Freundin hat ja auch 2 Hunde aus dem Tierschutz. Eine ältere Hündin (ca. 12 Jahre alt)  aus Griechenland und eine ca. 3-jährige Hündin aus Moldavien. Es ging gegen Ende März, Lilly war nun etwas mehr als einen Monat bei uns. Wir hatten viel geübt und uns aneinander gewöhnt. Nun sollte es endlich soweit sein, [...]

Vorstellung beim Tierarzt

August 6th, 2012

Wir hatten unseren kleinen Hund Lilly ja im Februar übernommen, wo es noch kalt war. Inzwischen war es Mitte März und milder. Daher bestellte ich beim Tierarzt Advantix (ein vorbeugendes Spot-On-Präparat gegn Zecken und Flöhe). Da ich durch meine Doggenhündin Mausi so schlechte Erfahrungen mit Zecken gemacht hatte (sie hatte als Junghund Borreliose, trotzdem sie [...]

Nun waren wir also “durchleuchtet” worden und alle waren sich einig, dass es Strassenhündin Lilly bei uns gut haben wird. Unser Part war also erfüllt. Was nun folgte, war eine kleine Odyssee.  Zunächst mußten wir auf den Tierschutzvertrag warten (der sollte ja so schnell wie möglich unterschrieben werden, das der Übergabetermin schon stand – eigentlich). [...]