Posts tagged ‘Kleinhund’

Das Jahr 2012 neigte sich dem Ende zu und somit rückte Silvester immer näher. Ich hatte etwas Bammel davor, denn ich hörte ja bereits, dass mein neues Hundchen Angst vor Silvester hatte. Sie ängstigte sich ja auch bei Gewitter. Bei den Ex-Haltern saß meine kleine Hündin in solchen Situationen zitternd unter dem Tisch. Also sah [...]

Am 1. November 2012 kam per Post endlich das Hundehäuschen für meine kleine Hündin an. Wir hatten ja im Oktober schon Minusgrade und da mein Hundchen schnell friert, hatte ich mich entschieden ihr für die Wohnung ein Kuschelhäuschen zu bestellen. Mein Hundi ist ja eine richtige Wühlmaus und schlüpft gern unter Decken. Daher dachte ich [...]

Ende Oktober 2012 war es dann soweit. Vielleicht erinnert ihr euch, dass Straßenhündchen Lilly mit Zahnstein Probleme hatte und wir die letzten Monate versuchen sollten auf natürlichem Wege diesem bei zu kommen. Aber es hat ja nichts funktioniert (u.a. hatte sie von den Zahnputzstangen Durchfall bekommen, so dass ich nur wenige „Maßnahmen“ ergreifen konnte). Also [...]

Inzwischen hatten wir Oktober 2012. Mir war aufgefallen, dass meine kleine Straßenhündin recht schnell friert. Sie kommt ja schließlich aus dem Süden (Alicante in Spanien) und hat ein sehr kurzes Fell. Am Bauch hat meine Hündin sehr wenig Fell, teils Glatze. Daher wunderte es mich nicht, dass sie nicht so gut mit Kälte umgehen kann. [...]

Mitte September 2012 kündigte sich meine Freundin zum grillen an. Natürlich mit Mann und ihren beiden Hunden (Laska und Ally). Nun hatte ich inzwischen des öfteren mitbekommen, dass mein freches Straßenhundchen gern mal total zickig am Gartenzaun ist. Sie war ja nun im neuen Zuhause richtig angekommen und der Garten gehörte dazu. Diesen verteidigte sie [...]

Im August 2012 gab es einige „Hundegeschichten“, die in mir den Verdacht aufkommen ließen, dass der Leinenterror durch mich noch ein wenig schlimmer geworden ist. Also Straßenhund Lilly hat dieses Theater zwar schon von Anfang an drauf gehabt. Aber durch unsere Bindung, die inzwischen recht gut war, kam meine Hündin sich wohl noch stärker vor. [...]

Einen Tag nach dem erfolgreichen Krallenschneiden musste unser Hündchen zum Tierarzt. Die jährliche Schutzimpfung war fällig. Ist ja an und für sich kein großes „Ding“. Aber die Ex-Halterin hatte mir ja am Telefon erzählt, dass meine Hündin sehr nachtragend ist, wenn es um den Tierarzt geht. Sie hätte sich dann immer anschließend den halben Tag [...]

Krallen schneiden ganz allein

September 10th, 2013

Ende der ersten Juliwoche 2012 war es endlich soweit: ich konnte ihr eine Kralle ohne Hilfe – ganz allein – schneiden. Juchuuu! Nun mag das für den Einen oder die Andere lächerlich klingen, so ganz nach dem Motto „Mensch, Krallen schneiden bei einem so kleinen Hund ist doch ein Klacks“. Aber da muss ich sagen, [...]

Ende Juni, kurz nach dem Telefonat mit Ex-Straßenhündchen Lilly´s Exhalterin, gab es ein extrem starkes Gewitter. Nun wusste ich durch das Gespräch ja, wie sehr verängstigt die kleine Hündin bei Gewitter ist und war schon auf alles gefasst. Ich muss ehrlicher Weise zugeben, dass ich ebenfalls Angst bei Gewitter habe. Also wenn es recht dicht [...]

Zu der gleichen Zeit, wie das Ereignis mit dem Scaliborhalsband war (also im Juni 2012) machte ich mir so zwei drei Gedanken über die Kastration meines Hundes. Da sich die Kleine doch wirklich öfter etwas welpenhaft verhielt, vermutete ich stark, dass bei dem kleinen Hundchen eine Frühkastration durchgeführt wurde (also dass sie noch vor der [...]